login to vote
Online Treffen Planen Bochum ab 59 über 60

über 48 Online Treffen Planen Bochum

Wie sehr mußte die Ausführung ihres Racheaktes alles Denken der sonst so peinlich pünktlichen Hausfrau in Anspruch genommen haben, daß sie darüber Schloß und Riegel vergessen konnte! Hinter der Thür lag ein scheinbar endloser Korridor, der über eines der Hintergebäude hinlief, und in welchen verschiedene Thüren mündeten. Eine derselben stand offen und ließ in eine Rumpelkammer mit einem sehr hochliegenden Mansardenfenster sehen. Sie war vollgepfropft mit altem Gerümpel, und da seitwärts an einem Rokokoarmsessel lehnte auch das Bild der Frau Kommerzienrätin. Es war nicht einmal gegen eine schützende Wand gekehrt; Staub und Spinnen durften sich nun ungestört des Gesichts bemächtigen, das dem Maler in der stolzen Ueberzeugung gesessen hatte, es werde für Kind und Kindeskinder bis in die fernste Zeit ein Gegenstand hoher Verehrung sein. Die großen, hervortretenden, etwas lüsternen Augen hatten, so nahe gesehen, etwas Furchterregendes für das Kind – es wandte sich ängstlich ab, aber in dem Momente fuhr es wie ein Stich durch das kleine Herz und das Blut brauste nach dem Kopfe – den mit Seehundsfell überzogenen Koffer dort am Boden kannte ja die kleine Felicitas ganz genau! Scheu, mit angehaltenem Atem – schlug sie den Deckel zurück – da lag obenauf ein hellblaues Wollkleidchen, dessen Säume und Bündchen zierliche Stickerei zeigten. Ach ja, das hatte ihr Friederike eines Abends ausgezogen, und dann war es verschwunden, und die kleine Felicitas mußte dafür ein abscheuliches, dunkles Kleid anlegen. Immer tiefer und heftiger wühlten die kleinen Hände, – was kam da alles zum Vorschein, und wie stürmte es in der Kinderseele bei diesem Wiedersehen!

über 60 Dating Portale Studenten Gelsenkirchen

ab 54 Dating Portale Studenten Gelsenkirchen Am folgenden Morgen ging Army nach der Mühle; sein Schwiegervater hatte eine Unterredung mit ihm gewünscht. Lieschen sah er nicht, die Muhme, die aus der Küche kam und ihm die Thür zu des Hausherrn Zimmer öffnete, antwortete ihm auf seine Fragen, daß das junge Mädchen noch schlafe, und ein Bischen Ruhe würde wohl nöthig sein und gut thun, wenn Eins so die ganze Nacht geweint habe. Ueber seinem Gesicht lag ein tiefer Schatten, als er in das Zimmer seines Schwiegervaters trat; er hatte sich gesehnt nach Lieschen’s Anblick seit dem gestrigen Abend, und der Gedanke, daß sie die ganze Nacht geweint, fiel ihm schwer auf’s Herz. Er mußte einige Augenblicke warten. Herr Erving war drüben im Comptoir, und unwillkürlich flogen seine Blicke durch den Raum; es war ein behagliches Gemach mit seinen dunklen Tapeten, den grünen Möbeln und Vorhängen; auf einem massiven Schreibtische stand ein Portrait; es war eine Photographie Lieschen’s aus der Kinderzeit; das liebliche Gesichtchen blickte so naiv schelmisch in das Leben hinaus. Er nahm das Bild empor, um es genauer zu besehen, und hielt es noch in der Hand, als jetzt Herr Erving eintrat. In dem Gesichte des stattlichen Mannes lag ein Ausdruck, den es sonst nicht bot, von Sorge und Abgespanntheit; er mochte kaum geschlafen haben diese Nacht. „Verzeihen Sie, daß ich Sie warten ließ! begann er das Gespräch, dem jungen Manne die Hand reichend. „Nehmen Sie Platz! bat er, „und lassen Sie uns gleich zu unserer Angelegenheit übergehen! – Ich werde nicht viel unnütze Worte machen,“ fuhr er dann fort und schob sich einen Sessel an den Tisch. „Zuvörderst denke ich, wir [855] reisen Beide in Ihre Garnison, um dort die Angelegenheiten zu arrangiren; alsdann reichen Sie das Abschiedsgesuch ein – Sie dürfen es mir nicht verdenken, daß ich dies so bestimmt verlange! Sie ist mein einziges Kind“ – seine Stimme bebte bei diesen Worten – „und ich will sie wenigstens in meiner Nähe, unter meinem Schutz behalten. Army verbeugte sich zustimmend, aber das Blut stieg ihm siedend heiß in die Wangen. „Ich verlange nichts Unbilliges,“ fuhr Jener fort.

http://darmstadt.frausuchtmann.ml/dating-portale-studenten-gelsenkirchen.html

über 39 Single Über 50 Kostenlos Hamburg

über 27 Single Über 50 Kostenlos Hamburg – Arme Dorothee, setzte er nach einer Pause hinzu, du hast ganz Recht! du kennst mich genau . ich muß ernst erwägen was ich zu thun habe. In gleicher Stimmung befand sich Cornelie. Sie saß an ihrem Schreibtisch; das Buch in welchem sie mancherlei Gedanken, Bemerkungen, Urtheile, [196] Einfälle einzuschreiben pflegte, lag geöfnet vor ihr. Sie hielt eine Feder in der Hand – aber ihr Arm lag quer über dem Buch und ihr Gesicht lag auf ihrem Arm. Ihr Gehirn brannte, aber die helle Flamme der Gedanken loderte nicht aus der Glut auf. Sie raffte sich zusammen, sie blätterte in dem Buch um in eine andre Stimmung zu kommen. Da fiel ihr Blick auf die Worte: „Mir kommt meine Seele wie in den Styx getaucht vor. Ja, sagte sie, dies wahnsinnig vermessene, das Schicksal herausfodernde Wort, schrieb ich am Tage vor Tristans Erkrankung; sieben Tage darauf kam Leonor; seitdem sind fünf Monat verflossen – und jezt muß ich schreiben – – sie ergriff die Feder und schrieb: „Meine Seele ist wund als könne sie sich noch heute verbluten. So ist der Mensch. Es rühme und freue sich doch Niemand seiner Kraft bevor die Versuchung, seine Versuchung zu ihm getreten und von ihm gewichen ist. Da vernahm sie Leonors Stimme; sie eilte ihm entgegen, zog ihn mit heftiger Bewegung ins Zimmer, legte beide Hände auf seine Brust, sah ihn an mit einem Blick der ihn wie in Liebe einwickelte, und sprach: „Leonor! leb wol. sagte er entschieden, ich gehe nicht.

http://halle.frausuchtmann.ga/single-ber-50-kostenlos-hamburg.html

über 31 Mike C Manning Dating Leverkusen

über 23 Mike C Manning Dating Leverkusen Herr von Gordon, wenn mich nicht alles täuscht, ist ein Mann von Grundsätzen und doch zugleich frei von Langweil und Pedanterie. Man erkennt unschwer den Mann, der die Welt gesehen und die kleinen Vorurteile hinter sich geworfen hat. So recht eine Bekanntschaft, wie Sie sie brauchen. Denn es bleibt bei meinem alten Satze, Sie verbringen Ihr Leben einsamer, als Sie sollten. »Im Gegenteil, nicht einsam genug. Was sich Gesellschaft nennt, ist mir alles Erdenkliche, nur kein Trost und keine Freude. »Weil die Gesellschaft, die sich Ihnen bietet, hinter Ihren Ansprüchen zurückbleibt. Sie lächeln, aber es ist so, meine gnädigste Frau. Was Sie brauchen, sind unbefangene Menschen, Menschen, die die Sprache zum Ausplaudern, nicht aber zum Cachieren der Dinge haben. Und zu diesen Unbefangenen zählt Herr von Gordon. So wenigstens ist der Eindruck, den ich von ihm empfangen habe. Pflegen Sie seine Bekanntschaft, und er wird Ihnen das Licht und die Freude geben, die Sie so schmerzlich vermissen. Er aber nahm teilnehmend ihre Hand und sagte: »Was ist es wieder, meine liebe gnädigste Frau? Sie müssen diese Melancholie von sich abtun. Es gehört nicht zu den Machtmitteln unserer Kirche, den Himmel aufzuschließen und seligzusprechen. Aber so wir nur den rechten Glauben haben, so trägt unser Heiland unsere Schuld.

http://neuss.frausuchtmann.ml/mike-c-manning-dating-leverkusen.html

ab 18 Wie Frau Anschreiben Singlebörse Würzburg

ab 37 Wie Frau Anschreiben Singlebörse Würzburg „Nun, sie ist bereits ungehalten darüber, daß meine Gegenwart Dich ihr so oft entzieht. Es ist sehr die Frage, ob sie Dich auf längere Zeit freigeben will, wie Marchese Tortoni es zu wünschen scheint. „Meinst Du, ich ließe mich so gänzlich von ihren Launen beherrschen? In Reinhold’s Ton verrieth sich eine auflodernde Empfindlichkeit. „Ich werde Dir wohl beweisen müssen, daß ich noch einen Entschluß ohne ihre Genehmigung fassen kann. Wir kommen, Cesario. Im nächsten Monate schon, ich verspreche es Ihnen. Ein Ausdruck heller Freude überflog das Gesicht des jungen Mannes bei dieser rasch und heftig gegebenen Zusage; er wandte sich verbindlich zu dem Capitain. „Rinaldo kennt mein Mirando hinreichend und hat es stets bevorzugt; ich hoffe auch Ihnen, Signor, den Aufenthalt angenehm machen zu können. Die Villa liegt sehr schön, dicht am Meeresstrande –“ „Und einsam,“ sagte Reinhold mit einem eigenthümlichen Gemisch von Schwermuth und Sehnsucht. „Man kann da einmal wieder aufathmen, wenn man nahe daran ist, zu ersticken in der Salonatmosphäre. Die Gesellschaft geht zu Tisch,“ sagte er, dem Gespräch eine andere Wendung gebend, mit einem Blicke nach der Terrasse hinauf. „Wir werden uns wohl den Uebrigen anschließen müssen. Willst Du Beatrice zur Tafel führen, Hugo? „Ich danke,“ lehnte der Capitain kühl ab. „Das ist doch wohl Dein ausschließliches Recht. Ich möchte es Dir nicht streitig machen.

http://leverkusen.frausuchtmann.cf/wie-frau-anschreiben-singleb-rse-w-rzburg.html

ab 47 Dating Portal Für Frauen Kostenlos Pforzheim

über 41 Dating Portal Für Frauen Kostenlos Pforzheim Er sah gar nicht mehr, kaum einen Lichtschimmer, aber wie das fast allen Erblindeten geht, er wollte es verbergen – vielleicht um sich selbst eine Illusion der Hofnung zu machen. Er nahm Tristans Kopf in seine Hände, blickte ihn lange an und sagte: „Tristan sieht Dir ähnlich, nicht wahr Cornelie? darum ist mir der Knabe noch einmal so lieb. Aber Tristan war das Ebenbild seines Vaters und Cornelie wagte nicht ihm zu widersprechen. Eustach hatte sich sehr verändert in diesen drei Jahren wo sie ihn nicht gesehen. Sein schönes schwarzes Haar war dünn geworden und mit grau gemischt; die Züge des Gesichts und die ganze Gestalt waren welk geworden; die Haltung hatte keine Kraft mehr und die ganze Erscheinung keinen Nerv. Es war etwas Gebeugtes in ihm, das Cornelien durch die Seele ging und sie mit Mitleid [212] überflutete, so daß kein andres Gefühl in ihr erwachen konnte als freundliche Erinnerungen an die ersten Jahre ihrer Ehe, wo sie zu ihm, wie zu ihrem Propheten aufgeschaut hatte und so friedenvoll glücklich gewesen war. Eine himmlische Freude flammte als Dankgebet in ihr auf, daß sie eine reine starke Hand ihm als Stütze anbieten durfte. Während der Zeit erzählte er von seinen Leiden, die ungefähr vor einem Jahr begonnen hatten, und obgleich kein Mittel gefruchtet und kein Arzt ihm Hofnung gegeben hatte, so beharrte er bei der Behauptung, er habe den grauen Staar, und man müsse ihn geduldig reifen lassen bis er operirt werden könne; vielleicht sei das schon hier möglich. „Nicht wahr, schloß er, Du bleibst bei mir. Ich war immer egoistisch, ich bin es noch . ich kann Dich jezt nicht entbehren! nur Deine Stimme zu hören ist mir ein Trost. Sag mir daß Du mir vergiebst, mir . dem armen Blinden. „Demüthige mich nicht, Eustach! sagte sie ganz aufgelöst in allen Arten von Schmerz.

http://bonn.frausuchtmann.ga/dating-portal-f-r-frauen-kostenlos-pforzheim.html